Die Canada Post mit neuem bärigen Briefmarkenset

Die Canada Post hat ein neues Briefmarkenset mit den in Kanada beheimaten Bären herausgebracht. Eisbär, Grizzlybär, amerikanischer Schwarzbär und Kermode-Bär. Die Wildlife-Fotografen Michelle Valberg und Robert Postma haben die Motive aufgenommen.

Die ikonischen Symbole unserer wilden Orte, Bären, sind beeindruckende und intelligente Raubtiere. Ihre rohe Kraft und ihre immense Größe fördern sowohl Angst als auch Faszination. Leider sind einige Bevölkerungsgruppen durch den Verlust von Lebensräumen und durch menschliche Aktivitäten bedroht, sodass Schutzbemühungen überlebenswichtig sind. Der Ausschuss für den Status gefährdeter wild lebender Tiere in Kanada (COSEWIC) hat Eisbären und westliche Populationen des Grizzlybären als besonders besorgniserregend eingestuft. Eisbären sind stark vom Meereisverlust infolge des Klimawandels betroffen, während die Zahl der Grizzlybären aufgrund menschlicher Eingriffe abnimmt.

Dies sind die vier Bären auf den Briefmarken:

  • Der Grizzlybär ( Ursus arctos ) hat seinen Namen von den leichteren Spitzen, die oft auf seinen Schutzhaaren erscheinen, was ihm ein graues Aussehen verleiht.
  • Der Eisbär ( Ursus maritimus ) ist im Durchschnitt die größte Bärenart der Welt und hat tatsächlich schwarze Haut.
  • Der nach seiner häufigsten Farbe benannte amerikanische Schwarzbär ( Ursus americanus ) ist die am weitesten verbreitete Bärenart in Nordamerika.
  • Der Kermode-Bär (auch Ursus americanus ) kommt in Küstenregionen von British Columbia vor und ist eine Population von Schwarzbären, die in der Lage sind, seltene, weiß gefärbte Nachkommen zu zeugen.

Die Briefmarken und die dazugehörigen Sammlerstücke sind in ganz Kanada unter canadapost.ca/shop und in den Postfilialen erhältlich .

Buchtipps:

Aktuell verlinken wir noch auf Amazon. In naher Zukunft werden wir aber versuchen die Verlage stärker einzubinden und Alternativen anzubieten, um die Verlage und regionalen Buchhandel zu stärken.

Oliver Meding

Redaktion

Hinterlasse eine Antwort