Skip to main content
ReiseplanungWohnmobil

Die richtige Ausrüstung für Deinen Wohnmobilurlaub in Kanada

Von November 15, 2019Mai 18th, 2022No Comments
Kühlen Kopf bei der Reiseplanung: Atme ein, atme aus…
Coole Sache: Mit dem Klapprad zum Waschhäuschen oder ins Städtchen
Stühle: Gehören nicht immer zur Standardausrüstung, Vermieter fragen!
Zwiebelprinzip: Verschiedene Outdoor-Kleidungsstücke übereinander ziehen, dann seit Ihr für jedes Wetter gewappnet
Nicht nur für den Notfall: Kerzen und Feuerzeug oder Streichhölzer u.a. für Gasherd/-grill
Reisedokumente u.a. Reisepass, Führerschein und ETA!
Medikamente u.a. evtl. mit Zoll abklären
Hygiene Artikel sind in Kanada teurer!
Spielsachen für kleine und große Kinder für längere Fahrten oder schlechtes Wetter
Grillrost, Feuerholz, Axt für das gemütliche Lagerfeuer am Abend
Strom, Adapter für Smartphone, Laptop
Mückenspray, weil je nach Lage möchtet Ihr ja nicht nur im Wohnmobil sitzen
Die Zeiten ändern sich! Keine Einweg-Plastikflaschen, besser Trinkflaschen (wiederbe-)füllen 🙂
Frau macht Yoga, Mann schläft im Wohnmobil 😉
Skandal! Trinkhalter für das Bier wurde als Socken-Depot missbraucht, geht gar nicht!

Ich packe meinen Koffer…

Ihr erinnert Euch an das alte Kinderspiel „Ich packe meinen Koffer …“ ?!  Nicht weniger herausfordernd ist das Kofferpacken für einen Kanadaurlaub. Damals passten problemlos alle Lieblingsbücher, Stofftiere und mit etwas Phantasie auch noch ein Kühlschrank samt Walfisch in den Wunderkoffer. Im realen Leben sieht das Ganze schon anders aus: Zusätzliches Gepäck geht bei den Airlines richtig ins Geld und schließlich müssen auf dem Rückflug auch noch alle Kanadasouvenirs mit. Also was sollte man sinnvoller Weise mitnehmen?

Um diese Frage zu beantworten, sollte man sich zunächst diese Art des Reisens vor Augen führen: Das Wohnmobil lässt einem die Freiheit, täglich neu zu überlegen, wie und wo die Reise hingehen soll. Im Wohnmobil ist immer alles dabei: Bett, Bad und Küche inklusive Herd, Backofen, Tiefkühlfach, Geschirr und Töpfe und man kann genau dort anhalten, wo es einem gefällt. Das einzige Problem: Unser rollendes Heim hat am Beginn der Reise einen leeren Kühlschrank, wir eventuell einen leeren Magen und ein paar andere wichtige Dinge für unser Outdoorabenteuer sollten noch besorgt werden.

Der erste Einkauf: Das Abenteuer beginnt

Ist die Wohnmobilübernahme gemeistert. Steht am Anfang eines Wohnmobilurlaubs immer der Großeinkauf: Es gilt sich mit Proviant und den wichtigsten Haushaltsartikeln für mehrere Tage oder Wochen bei einem großen Supermarkt einzudecken. Stell Dir einfach vor, Du gehst auf eine große Expedition in die Wildnis, dann macht die Sache gleich doppelt so viel Spaß. Große Supermarktketten (z.B. Superstore, Safeway) haben alles vor Ort, bieten große Parkplätze (um sich erstmal mit den Dimensionen des Campers vertraut zu machen) und mit Kundenkarte bekommt man noch Rabatte oder andere Sonderangebote.

Alkohol kauft man immer separat im Liquor Store, der meist an der Ecke des Supermarkts bzw. in der Nähe zu finden ist. Zigaretten, aber auch Pflegeartikel wie Duschgel und Shampoo und sind teurer als in Deutschland. Die Bezahlung in den Supermärkten erfolgt meist per Kreditkarte.

Nova Scotia, Cape Breton

Die richtige Ausrüstung für das Wohnmobil

Der Proviant ist eine Sache, das Campen in der Wildnis ein andere. Was ist nützlich für ein Outdoorabenteuer?

Warme Kleidung und festes Schuhwerk

Gerade im Mai, September oder Oktober sollte man immer einen warmen Pulli und Socken mitbringen; schließlich sitzt man auch abends noch oft noch draußen am Lagerfeuer. Kanada bietet viele Outdoormöglichkeiten: Leichtes und festes Schuhwerk sind Pflicht. Schließlich lädt die Natur Kanadas zu vielen Outdooraktivitäten ein. Zwiebelprinzip, also Outdoorkleidung in Schichten hat sich wunderbar bewährt. Die schicken Klamotten könnt ihr daheim lassen; vielleicht ein nur Teil (z.B. Hemd, Kleid), wenn Ihr mal abends schicker essen gehen wollt.

Bei jeder Kanada-Reise nicht vergessen

Reisedokumente u.a. Reisepass, Führerschein + internationaler Führerschein, Auslandskrankenversicherung, Straßenkarte trotz Navi nie verkehrt, Medikamente (u.a. Einfuhr beim Zoll beachten)

Kerzen, und Feuerzeug oder Streichhölzer

Kerzen sparen Strom und sorgen für Stimmung. (Stab-) Feuerzeug und (lange) Streichhölzer für Grill, Lagerfeuer und Gasherd erklären sich von selbst.

Grillrost, Feuerholz, Axt

Auf vielen Campgrounds gehören Feuerstelle, Bank mit Tisch zur Grundausstattung. Holz kann man ebenso meist vor Ort erwerben. Die Axt ist meistens mit an Bord des Wohnmobils. Sonst beim Reiseveranstalter nachfragen.

Strom, Adapter, Musik

Alle Motorhomes sind auf nordamerikanische Verhältnisse ausgerüstet. Unbedingt Adapter mitbringen z.B. für Steckdosen oder Spannungswandler für Zigarettenanzünder um externe Geräte z.B. Handy, Laptop etc. aufzuladen. Musikprogramm per USB-Stick einpacken. Hörbücher und Hörspiele für die Kids sind bei längeren Fahrten auch sehr nützlich.

Weitere nützliche Utensilien:

Müllsäcke, Frischhaltefolie und Alufolie (u.a. zum Grillen etc.)
Küchenartikel (Schwämme, Tücher, Spülbürsten), Spülmittel, Taschentücher
Mückenspray: Autan ist ein Anfang, aber je nach Jahreszeit und Ort sollte man auf wirksamere kanadische Produkte ausweichen. Diese sind meist im Drugstore zu erwerben und tragen wohlklingende Namen wie Deep in the Forest oder ähnlich.

Mit Reiseveranstalter/Anbieter klären:

Covenience Kit
Eure Motorhomes sind mit Bettzeug, Handtüchern, Bettlaken ect. ausgestattet. Euer Anbieter, egal welcher, kann Euch genau sagen, was in Eurem „Convenience Kit“ u.a. Geschirr, Stühle, Toaster etc. enthalten ist.

Kindersitze/Buggies/GPS
Kindersitze könnt Ihr bei den meisten Stationen mieten. Bitte informiert Euch vorher bei Eurem Reiseveranstalter oder direkt bei Eurem Vermieter, dann braucht Ihr diese nicht mitschleppen. Sitzhilfen sind ebenfalls verfügbar. Wenn Ihr mit Babies verreist (erst ein paar Monate alt) und Ihr einen Maxi Cosi habt, ist dieser wahrscheinlich die bessere Lösung. Die meisten Kindersitze werden erst für Kinder ab 18lb (9-10KG) vermietet. Ein anderes Item das immer sehr gerne gebucht wird sind GPS Systeme.

Vielen Dank an unsere ersten Abonnenten, die diesen Beitrag durch Ihre Unterstützung ermöglicht haben!

(Autor: Oliver Meding)

Werde Abo-Mitglied und unterstütze uns!

Mit Deinem finanziellen Beitrag bauen wir unsere Website und Newsletter weiter aus und stehen Euch auf unserer Facebook Fanpage und in unserer Facebook-Gruppe mit Rat und Tat bei der Reiseplanung nach Kanada zur Seite.

Weitere Infos
Wie gefällt Dir unser Artikel?
EnglishGerman