Zu Gast bei CANADA BACKROADS:

In Zukunft organisieren wir regelmäßig Kanada-Vorträge als Video-Chat. Mal als öffentlicher Online-Vortrag mit Stream über YouTube oder als persönlicher Kanada-Abend im kleinen Kreis mit maximal 30 Teilnehmer*innen, damit genügend Raum für eure Fragen und persönlichen Gespräche bleiben.

Formular: Anmeldung zu den Kanada-Vorträgen

Deine Anmeldung

Bitte melde Dich für die Kanada-Vorträge per Video-Chat bei uns an. Du erhältst eine persönliche Einladung mit den Zugängen, weiteren Infos z.B. Ablauf, Programm etc.. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, also bitte frühzeitig anmelden! Bitte ins Nachrichtenfeld den Kanada-Vortrag eintragen, an dem Du teilnehmen möchtest.

Bei begrenzter Teilnehmerzahl erhalten zunächst unsere Mitglieder des CANADA BACKROADS Club die freien Plätze. Für 2,50 € im Monats kannst Du hier Mitglied werden.

Wir freuen uns auf Dich!

Oliver Meding
(Herausgeber von Canada Backroads)


    10.04. um 19 Uhr | British Columbia - Land Without Limits: Der Chilcotin Hwy 20, der letzte Wilde Westen Kanadas mit Bären mit Christoph von der Terra Nostra Guest Ranch.

    Corinne & Christoph von der Terra Nostra Guest Ranch

    An diesem Abend nimmt uns Christoph mit auf eine Reise auf  Highway 20 in British Columbia, der seinen Beginn in Williams Lake hat und über eine Strecke von 456 km nach Bella Coola führt. Auf unser Reise durch die Cariboo Chilcotin Region. Eine Landschaft aus Wäldern, Fjorden, Berggipfeln und Prärie, die quer durch British Columbia verläuft – von der Pazifikküste bis zu den Cariboo Mountains: Die Region Cariboo Chilcotin Coast lockt mit dem Reiz der Abenteuer.

    Der Traum von der eigenen Ranch:

    Wir haben natürlich mal nach gefragt, wo sich Corinne und Christoph ihren Traum von der eigenen Ranch erfüllt haben. In einer der unberührtesten Gegend des Chilcotin liegt am wunderschönen Clearwater Lake die Terra Nostra Guest Ranch. Einfach zu erreichen über den Highway 20, gelegen zwischen Williams Lake und Bella Coola, nahe dem Tweedsmuir Park.

    Outdoorbegeisterte, Individualreisende oder Familien mit Kindern, welche das Spezielle suchen, erleben hier einmalige kanadische Momente fernab des Touristenstroms. Hier könnt Ihr wandern oder Kanu-oder Kajak fahren oder einfach nur mal Nichtstun und die atemberaubende Aussicht auf den malerischen See und die majestätischen Coast Mountains genießen.

    13.04. um 19 Uhr | British Columbia - Vancouver Island: Routentipps, Highlights, Geheimtipps, Restaurant- und Übernachtungsempfehlungen. Mit Sansonett Bärli

    Sansonett Bärli

    Sansonett Bärli gilt als profunde Kennerin Vancouver Islands. Nicht nur, weil sie 3 Monate da gelebt hat. Durch ungezählte Besuche in den letzten Jahren kennt sie die Insel wie ihr zu Hause. Vor allem auch die Ecken, die nicht in jedem Reiseführer stehen. Für Fragen zu Reiserouten, weniger bekannten Orten, zeitlichen Abläufen und vielen mehr steht sie Euch in ihrem Vortrag gerne zur Verfügung.

    Vancouver Island
    In Anknüpfung an das virtuelle Kanadatreffen wird Sansonett Bärli in einem erweiterten Vortrag uns wieder mit auf den Weg Richtung Vancouver Island nehmen. Diesmal wird sie auf viele wichtige Details einer Reiseplanung eingehen: Anreise, Hotel- und Restaurantempfehlungen, Campingplätze werden eine Rolle spielen, ebenso wie Informationen zu den Inseln rund um Vancouver Island. Es werden Geheimtipps besprochen, Plätze für Tiersichtungen, erörtert, Empfehlungen für Bootstouren vergeben. Ganz wichtig, es werden auch Infos zum Urlaub mit Kinder angesprochen, Also, wohin kann man mit Kindern, was kann man da unternehmen. Und wenn die Zeit noch reicht wird es auch Ausflugtipps zur Umgebung geben, also Sunshine Coast, und Vancouver.

    Selbstverständlich bleibt auch Raum für die Beantwortung von Euren Fragen. Kurzum, es wird ein spannender, unterhaltsamer aber vor allem Informativer Abend werden, der unser Kanadaherz höher schlagen lassen wird.

    17.04. um 19 Uhr | Alaska, the last frontier. Der 49. und zugleich grösste Bundesstaat der USA beeindruckt mit ca. 100.000 Gletschern, tiefen Fjorden, unendlicher Weite und einer großartigen Fauna. Mit Caroline Klus & Sansonett Bärli

    Caroline Klus

    Seit langer Zeit zieht es Caroline in den nordischen Länder. Die Reisefotografin liebt besonders Alaska und den Yukon. Sie ist Admin der Facebookgruppe „Urlaub in Kanada und Alaska“ und hat zuletzt im Spätsommer 2019 5 Wochen Alaska und den Dempster bis Tuk bereist.

    Alaska, the last frontier. Der 49. und zugleich grösste Bundesstaat der USA beeindruckt mit ca. 100.000 Gletschern, tiefen Fjorden, unendlicher Weite und einer großartigen Fauna.

    Caroline & Sansonett nehmen euch mit auf eine Reise in die schönsten Gebiete des Staates, der zugleich nördlichster, östlichster als auch westlichster Bundesstaat der USA ist. Über den Alaska Marine Highway starten wir in Juneau, bereisen die Kenai Halbinsel, die Nationalparks inkl. Bärentouren – aber auch eher unbekannte Ecken wie die Black Rapids kommen nicht zu kurz. Freut euch auf Tipps, Routenideen, Fotos und Videos.

     

    20.04. um 19 Uhr | Durch die maritimen Provinzen Kanadas | Nova Scotia – New Brunswick – Prince Edward Island |Mit Mechtild und Wolfgang Opel

    Mechtild und Wolfgang Opel

    Durch die maritimen Provinzen Kanadas
    Nova Scotia – New Brunswick – Prince Edward Island

    Vorstellung einer möglichen Reise zu den Highlights, besonders aber auch zu den Sehenswürdigkeiten abseits der ausgetretenen Pfade in den maritimen Provinzen.
    Start- und Endpunkt ist Halifax, die Hauptstadt Nova Scotias, die im Sommer direkt aus Frankfurt mit dem Flugzeug erreicht werden kann.
    Aufgrund der Vielzahl der Ziele bietet sich die Rundfahrt per PKW an. Bei einer Fahrt mit einem Camper sollte man sich besser auf Nova Scotia konzentrieren – natürlich in Abhängigkeit von der zur Verfügung stehenden Zeit.
    Wir folgen der Atlantikküste auf der Lighthouse Route nach Süden und queren Nova Scotia auf der Straße Nr. 8, um den Kejimkujik Nationalpark zu besuchen. Von dort geht es weiter nach Brier Island, um an einer Walbeobachtungstour teilzunehmen.
    Von Digby könnte man mit der Fähre nach New Brunswick übersetzen oder man umfährt das Minas Basin und gelangt über den Canada Highway dorthin. Nach den von den Gezeiten geprägten landschaftlichen Höhepunkten an der Bay of Fundy gelangen wir zur Acadian Shore am St. Lawrence Golf.
    Über die Confederation Bridge gelangen wir nach Prince Edward Island, umfahren die Insel und setzen mit der Fähre nach Nova Scotia über, um nach Cape Breton zu gelangen. Von dort könnte man auch einen Abstecher nach Neufundland/Labrador machen.
    Die Rundreise endet in Halifax.
    Dies als Diskussionsgrundlage. Im Gespräch beantworten wir auch Fragen über weitere Ziele in der Region, gern auch über Newfoundland, Labrador und die Arktis. (Oder über die Prärieprovinzen Manitoba und Saskatchewan).

    Mechtild und Wolfgang waren 1996 das erste Mal in Kanada und haben alle Provinzen und Territorien bereist. Besonderes Interesse für Ostkanada und Arktis aber neben der Landschaft und Natur in Kanada auch für indigene Kultur und Geschichte. Zum Porträt

    In Planung: Beatrix Downtown u.a. Calgary, Alberta, Kunst & Kultur, First Nations...

    Beatrix Downton

    Calgary – das Lächeln eines Kanadiers auf einer Safari in Kenia hatte sie dorthin gelockt. Ihren Abschluss als Diplom-Geographin machte sie noch in Münster, heute arbeitet sie als Übersetzerin und passionierte Reiseleiterin für deutsche und internationale Reisegruppen im Westen Kanadas. Beatrix und ihr kanadischer Mann (ja, es ist immer noch der von der Safari!) haben kürzlich ein Wohnmobil erstanden und freuen sich auf neue Erfahrungen. Ihre Themen: Calgary und der Westen Kanadas, kanadische Literatur und Musik, First Nations. iPhone Fotografie.

    In Planung: Hendrik Stachnau (Extremsportler, Yukon Quest)

    Hendrik Stachnau

    Hendrik Stachnau, geboren 1983 in Hamburg, reflektiert über seinen bisherigen Lebensweg im Kontrast zwischen Wildnis und der Realität unserer Gesellschaft als Extremsportler. Er ist seit dem 13. Lebensjahr professioneller Schlittenhundeführer. Als Weltmeister ging er 2019, mit 20 Jahren Erfahrung, mit seinen nordischen Ur-Schlittenhunden Grönlandhunden und Alaskan Malamutes beim Yukon Quest, dem wohl härtesten Schlittenhunderennen der Welt an den Start.

    Werde Mitglied im CANADA BACKROADS CLUB.

    Dein monatlicher Beitrag von 2,50 €  über Steady unterstützt uns dabei, dass wir frei, unabhängig und immer gerade (her-)aus über das Reiseland Kanada berichten können. Typisch kanadisch halt! Mit Deinem Beitrag finanzieren wir Website, Community-Gruppen und unsere redaktionellen Beiträge und Kanada-Aktionen, wie Kanada-Abende (online) und Kanada-Vorträge per Videokonferenz.

    Weitere Infos & Abo

    Nächster Kanada-Abend online am 15.05. ab 19 Uhr

    Am Samstag, den 15.05. ab 19 Uhr lädt CANADA BACKROADS zum zweiten Kanada-Treff online ein! Video-Chats können zwar keine echten Kanada-Stammtische im Lieblings-Pub ersetzen, aber dafür können alle Kanadafans von nah und fern (z.B. auch Kanada) daran teilnehmen und neue Freunde*innen finden. Teilnahme nur nach Anmeldung.

    Anmeldung